Umschulungsbegleitende Hilfen (U-31)

Zielstellung

Ziel von umschulungsbegleitenden Hilfen ist es, die Teilnehmer zum erfolgreichen Abschluss einer Einzelumschulung zu führen. Sie werden im Lernprozess unterstützt und maßnahmebegleitend betreut. Weiterhin erhalten die Teilnehmer Stützunterricht für die jeweiligen Berufsschulfächer und werden optimal auf die Prüfungen vorbereitet.

Inhalt

  • Aufarbeitung des Berufsschulunterrichtes der durch die Verkürzung nicht oder in geringem Maße abgedeckt wird 
  • Aufarbeiten des aktuellen Lernstoffs
  • Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfung

weitere Angebote:

  • Beratung und Unterstützung in persönlichen, schulischen und betrieblichen Belangen
  • Vermittlung von Lernstrategien
  • Bewerbertraining

Zielgruppe

Facharbeiter und Gesellen anderer Branchen

Zugangsvoraussetzungen

Mindestalter von 21 Jahren, gesundheitliche Eignung, Berufsabschluss

zurück zur Übersicht